START IMPRESSUM
 

Branding

Branding bezeichnet die Strategie, Kreation und das Management von Marken.
 
 

Marke

Öffentliche, meist sorgfältig aufgebaute Seite marktfähiger
Produkte, Services oder Personen. Das Image eines Produktes wird oft von der Markenidentität gestützt.
 
 

Markenwahrnehmung

Marke aus der Sicht des Publikums.
 
 

Markenarchitektur

Strukturierung und Benennung von Marken innerhalb des Firmenportfolios:
a) Verwendung des Unternehmensmarkennamens für alle Produkte und Services
b) Submarken, die mit der Unternehmensmarke verknüpft sind
c) Einführung individueller Produkt- bzw. Servicemarken auf einzelnen Märkten.
 
 

Markenwerte

Eigenschaften einer Marke
 
 

Markenzeichen

Die Marke identifizierendes Zeichen ( von franz. marque Kennzeichnung ) Logo oder auch Wort-/Bildmarke. Dies ist die Begrifflichkeit für ein Markenzeichen, welches aus der dauerhaften Kombination von Typografie und Grafik besteht.
 
 

Claim

Ein Claim bringt die Marke kommunikativ auf den Punkt. Er ist eine langfristige Kernaussage, die entweder die Markenwerte, die Positionierung des Unternehmens, dessen Leistung oder sein Kompetenzfeld vermittelt. Ein Claim kommt in der Regel als fixer Bestandteil des Logos zum Einsatz.
 
 

Markenwert

Wert einer Marke. Das Markenkapital basiert auf der Summe aller distinktiven, auf den Assoziationen des Massenpublikums (Stakeholder) beruhenden Eigenschaften einer Marke. Das Markenkapital macht den Wert und die Bewertbarkeit einer Marke aus.
 
 

Dachmarke

Eine Dachmarke ist eine Marke, in deren Namen andere Sub-Marken geführt werden. Diese Markenstruktur kommt oft zum Einsatz, wenn unterschiedliche Angebotsfelder im gleichen Kerngeschäft besetzt werden. Das Unternehmen, die Dachmarke, verleiht den Submarken die Identität. Die Submarken besetzen unterschiedliche Angebotsfelder.
 
 

Submarke

Unter einer Dachmarke geführte Untermarke.
Sony Playstation ist eine Submarke von Sony.
 
 

Bildwelt

Eine Bildwelt definiert spezifische Bildinhalte und einen differenzierenden Bildstil für eine Marke. Die Bilder machen die Markenwerte erlebbar, sprechen die Zielgruppen emotional an und erzeugen in der Gesamtheit einen Wiedererkennungseffekt.
 
 

Positionierung

Situierung einer Marke zur Hervorhebung Ihrer Unverwechselbarkeit mit Konkurrenzprodukten.
 
 

Kommunikation

Im Brandingkontext. Die Arbeit zur Unterstützung der Markenkampagne, Vermittlung der Markenbotschaft, Information des Publikums innerhalb und außerhalb der Firma.
 
 

Luxusmarke

Unter einer Luxusmarke versteht man eine Marke, deren zugrunde liegende Ware oder Dienstleistung in der Wahrnehmung der Qualität oder Wertigkeit über das normale Maß der jeweiligen Kategorie weit hinaus geht. Sie ist vor allem durch Exclusivität und Knappheit gekennzeichnet, aus der ein hohes Preisniveau als typisches Merkmal resultiert. Eine Luxusmarke geniesst nicht zuletzt aufgrund ihrer authentischen und tradierten Werte eine herausgehobene Anerkennung.
 
 

Strategie

Die Ideen und Marketingtheorien hinter einer Marke, z.B. die angestrebte Markenpositionierung zur Eroberung einer spezifischen Zielgruppe.
 
 

Produkt

Materieller, marktfähiger Artikel, der oft die Basis einer Marke bildet.
 
 

Agentur

Firmen, die Dienstleistungskunden ihr Marken Know - How zur Verfügung stellen.
 
 

Lizenznehmer

Person oder Firma, die die Rechte an einer Marke oder am Teil einer marke erworben hat und diese unter eigenem Namen vermarktet, z.B. Produktion des i Pod unter dem Markennamen Hewlett Packard.
 
 

Familienmarke

Hauptmarkenbesitzer
 
 

Human Factors

Berücksichtigung menschlicher Verhaltensweisen bzw anthropologischer oder psychologischer Aspekte in Design, Technik oder Markenkreationsprozess
 
 

Proposition

Unverwechselbares Profil, das die Marke nach aussen projiziert.